Die SG Nebringen/Reusten hat ihr letztes Spiel vor der Winterpause in heimischer Halle gegen den Württembergligaabsteiger die SG Ober-/Unterhausen mit 20:29 (10:14) verloren. Vor allem im Angriff fand die SG Nebringen/Reusten nur schwer Lücken und zu ihrem variablen Spiel. Hinzu kamen noch zahlreiche Pfosten und Lattentreffer.

Mit einem 25:22 Heimsieg gegen die SG H2Ku 4 beendet die Männer 2 das Handballjahr 2016. Nach deutlicher Führung in der Halbzeit wurde das Spiel am Ende noch einmal unnötig spannend.
 
Die SG Nebringen/Reusten hat einmal mehr im letzten Auswärtsspiel bei der HSG Rietheim-Weilheim wichtige Punkte im Abstiegskampf der Landesliga liegen lassen. Die 24:30 (10:13)-Niederlage war vor allem unnötig, da die Mannschaft von Trainer Jens Hipp fast eine halbe Stunde lang dem Gegner auf Augenhöhe begegnete. Nun kommt es am kommenden Samstag zu einem wichtigen Heimspiel gegen den Bezirksrivalen SG Ober-/Unterhausen, gegen den die Hipp-Sieben fast schon zum Siegen verdammt ist.

Am Samstag um 18 Uhr trifft die SG Nebringen/Reusten II beim Lokalderby auf die SG H2Ku IV in der Gäufeldener Sporthalle.

Die SG empfängt zum letzten Spiel in diesem Jahr mit der SG Ober-/Unterhausen ein erfahrenes Team. Die SG hofft auf ihre Heimstärke und auf zahlreiche Zuschauer.

Die erste Frauenmannschaft der SG Nebringen/Reusten verabschiedet sich mit einem weiteren Sieg und als Tabellenführer in die Weihnachtspause. Am Sonntagnachmittag konnte sich das von Melanie Schittenhelm und Sandra Czwerwinski trainierete Team knapp mit 21:18 gegen die Damen des TSV Ehningen durchsetzen.

Die SG Nebringen/Reusten hat mögliche Punkte im Abstiegskampf liegen lassen. Vor allem nach der Halbzeit verspielte die SG jegliche Chance auf Punkte und verlor am Ende deutlich mit 30:24 (13:10) gegen die HSG Rietheim-Weilheim.

Am kommenden Samstag spielt die SG Nebringen/Reusten auswärts bei der HSG Rietheim-Weilheim. Rietheim ist gut in die Saison gestartet und mit aktuell 12:8 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz.

Am Sonntagnachmittag musste die erste Frauenmannschaft der SG Nebringen/Reusten im sechsten Auswärtsspiel in Folge die erste Niederlage der Saison einstecken. Gegen die dritte Mannschaft des VfL Pfullingen musste man sich nach 60 spannenden Minuten am Ende knapp mit 24:22 geschlagen geben.