Information zur Bildung einer Jugend-Spielgemeinschaft

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Liebe Mitglieder:Innen, liebe Spieler:Innen, liebe Eltern,

seit Jahren wird in vielen Vereinen im Jugendbereich Jahr für Jahr dafür gekämpft, spielfähige Mannschaften für den Spielbetrieb melden zu können. Oft sind personell schwachbesetzte Mannschaften die Konsequenz. Dies betrifft nicht alle Mannschaften und auch nicht alle Vereine, wird aber auf lange Sicht auch in diesen zum Thema werden.
Aus diesem Grund ist im Januar 2021 die Idee entstanden, eine Jugendspielgemeinschaft (JSG) zwischen den Handballvereinen der SG Nebringen/Reusten und dem SV Bondorf zu bilden.
Aus dieser Idee entstand großes Interesse. In ersten Sitzungen der Abteilungsleitungen und der Jugendleitungen beider Vereine wurde klar, dass eine langfristige Zusammenarbeit erstrebenswert ist, denn …
  • der Spielbetrieb kann aufgrund der JSG durch eine ausreichende Spieler:Innenanzahl für jede Jugend aufrecht erhalten werden.
  • die Spieler:Innen können in deren jeweiligen Altersklassen spielen.
  • das Einzugsgebiet für neue Spieler:Innen wird erweitert.
  • die Attraktivität durch vollständig gemeldete Jugendmannschaften wird erhöht.
  • die Basis für eine langfristige erfolgsorientierte Jugendarbeit wird geschaffen, um leistungsorientierte Mannschaften im Bezirk zu etablieren.
Zeitlich bedingt ist eine Umsetzung bzw. Bildung einer JSG für den Spielbetrieb 2021/22 nicht möglich. Kurzfristig werden die Vereine für die Saison 2021/22 von dem sogenannten „Gastspielrecht“ Gebrauch machen. Dies bedeutet, das Spieler:Innen ohne meldefähige Mannschaft im eigenen Verein in der jeweiligen Altersklasse des anderen Vereins spielen dürfen. Formell bleiben die Spieler:Innen sowohl beim Gastspielrecht, als auch bei der JSG in den Stammvereinen Mitglied. Für die Mannschaften der Minis und F-Jugend wird es kommende Saison keine Veränderungen geben. Auch bei der Bildung der JSG 2022 werden diese beiden Altersklassen weiterhin in ihrem Ort trainieren und für ihren Verein spielen und erst bei Erreichen der E-Jugend vollumfänglich in die JSG integriert.
Aktuell befindet sich die „JSG-Arbeitsgruppe“ in der Konzeptionierung, wie eine Spielgemeinschaft im Jugendbereich aufgebaut werden kann. Hierbei geht es zum einen um die Erhebung der Mannschaftseckdaten (Anzahl Spieler:Innen, Trainer) und die Erstellung strukturierter Trainingspläne. Zum anderen die strukturellen Veränderungen, die in beiden Vereinen anstehen, um bis zum Ende des Jahres 2021 einen für beide Vereine passenden Plan zur Bildung der JSG zu haben.
Wir hoffen, dass wir mit diesem Schreiben einen kurzen Einblick in die aktuellen Bemühungen und Planungen rund um die Jugend geben konnten und freuen uns darauf im Spieljahr 2022/23 mit einer gemeinsamen Jugend spielen zu können.

Sportliche Grüße

Philip Wessendorf                                   Daniel Heckel
Abteilungsleiter SV Bondorf                    SG Leiter SG Nebringen/Reusten

Hygienekonzept

ausrufezeichen kleinJeder Verein ist dazu verpflichtet ein Hygienekonzept zu erstellen und zu veröffentlichen. 
Bitte lest es aufmerksam durch, haltet euch daran und habt Verständnis für die Maßnahmen. 

Newsletter

Abonniere den Newsletter der SG Nebringen/Reusten. So erhalten Sie immer den aktuellen Spielbetrieb und die Berichte der Mannschaften.
Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu

Folgt uns auf Facebook

Online Shop SG Nebringen/Reusten

online shopEndlich ist es soweit, wir haben mit der TEXMA Textilmarketing GmbH einen Partner gefunden und können ab sofort einen Online Shop anbieten. Ihr könnt exklusive Artikel der SG Nebringen/Reusten erwerben. 

Unsere Premium Sponsoren

  • Premium-Sponsoren3.jpg
  • Premium-Sponsoren4.jpg
  • Premium-Sponsoren5.jpg
  • Premium-Sponsoren6.jpg

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.