Die Frauenmannschaft der SG Nebringen/Reusten besiegte am vergangenen Samstag den schon feststehenden Meister TV 1861 Rottenburg mit 25:19 und holte damit 2 wichtige Punkte.
Die SGlerinnen starteten hervorragend ins Spiel und erzielten prompt das erste Tor. Über eine kompakte Abwehr und ein schnelles Spiel nach vorne konnte der Vorsprung schnell auf 3 Tore ausgebaut werden. Das Trainergespann der Rottenburger reagierte darauf in der 5. Spielminute mit einer Auszeit. Davon ließ sich die Heimmannschaft jedoch nicht beirren. Eine konsequente Abwehr sorgte für viele Ballgewinne, die mit großer Entschlossenheit im Angriff in zahlreiche Torerfolge resultierten. Nach einer starken Mannschaftsleistung der SGlerinnen in der ersten Halbzeit konnte man mit einem Vorsprung von 11 Toren beim 18:7 in die Pause gehen. Nach der Pause fand die Heimmannschaft nicht wieder in den Rhythmus der ersten Halbzeit zurück. Man tat sich in der Abwehr vor allem gegen zwei Kreisläufer der Rottenburger schwer und auch im Angriff fehlte nun mehr und mehr ein wenig das Konzept. Diese Chance ließen die Gäste nicht ungenutzt und starteten mit 5-Tore-Lauf in die zweite Halbzeit und konnten den Abstand somit auf 18:12 verkürzen. Die SGlerinnen agierten insgesamt nicht mehr ganz so stark wie in der ersten Halbzeit, jedoch fing man sich in der 40. Minute wieder und konnte souverän den Abstand zum Gegner bis zum Schlusspfiff halten. Am Ende erzielte man einen deutlichen und verdienten 25:19 Sieg.

Es spielten: Sailer (Tor), Kalpakidis (3), Göhlich (2), Acker (2), Wagner, Schuster (1), Fritz (3/2), Eller, Krauß, Ormos, Balle, Klein (6), Weimer (4), Lock (4)