Die Mannschaft der männlichen D1 der SG Nebringen-Reusten hat nach einer ganz tollen Saison die Meisterschaft in der Bezirksklasse nach 16 Spielen perfekt gemacht und völlig verdient gewonnen.

4 Spieltage vor Schluss hat die Mannschaft von Trainer Klaus Ormos die Tabellenführung mit einem Punkt Vorsprung übernommen. Danach hat sie nichts mehr anbrennen lassen.

Zwar hat sie es im vorletzen Spiel nochmal spannend gemacht als man plötzlich gegen die HSG Schönbuch II mit 3 Toren zurück lag – doch es hatte den Anschein, dass die Mannschaft dies als Weckruf gebraucht hat. Schlussendlich wurde das Spiel dann noch sehr souverän mit 14:7 gewonnen. Im abschließenden Spiel gegen die SG H2Ku 2 folgte ein ungefährdeter 19:8 Erfolg – die Meisterschaft mit anschließender Feier war perfekt.

Es war schön zu sehen, wie die Mannschaft im Laufe der Saison auf und neben dem Platz zu einer echten Einheit zusammengewachsen ist und wirklich tollen Handball gespielt hat. Für den Gegner war die Mannschaft aufgrund der auf hohem Niveau ausgeglichenen Besetzung der Stammspieler sehr schwer auszurechnen. Zum Repertoire der Mannschaft gehörte alles was zu guten Handball-Spielen gehört: Tempo-Gegenstöße, Würfe aus dem Rückraum, Anspiele & Würfe vom Kreis, usw. . Perfekt eingestellt wurde die Mannschaft von Trainer Klaus Ormos, der die Magnet Taktiktafel schon hier in der D-Jugend fleißig eingesetzt hat.

Da neben dem D1 Stamm-Kader auch fast jeder des D2 Kaders während der Saison mal bei der D1 aushelfen durfte ist es ganz wichtig zu sagen, dass sich alle männlichen D-Jugendlichen der SG Nebringen-Reusten als Meister fühlen dürfen.

Die Jungs haben sich zu Recht richtig gefreut und die SG Nebringen-Reusten kann stolz sein, dass sich gute Nachwuchs Handballer anschicken, die höheren Mannschaften zu verstärken.