Die SG Nebringen/Reusten hat an diesem Wochenende ein ganz schweres Auswärtsspiel bei der starken HSG Böblingen/Sindelfingen zu bewältigen. Bisher spielte die HSG eine hervorragende Saison und musste bisher nur am ersten Spieltag eine hauchdünne Niederlage hinnehmen. Dadurch steht die HSG aktuell sicher auf Tabellenplatz 2.
Für die SG Nebringen/Reusten wird es also vor allem darum gehen sich gut zu präsentieren und das Spiel so lange wie  möglich offen zu halten. „Wir sind in diesem Spiel sicher nicht in der Favoritenrolle. Trotzdem wollen wir das Spiel natürlich nicht im Vornerein abschreiben“, so SG Trainer Hipp.
Die HSG ihrerseits ist eine gut eingespielte Mannschaft mit breitem Kader und extrem schnellen Umschaltspiel. Nicht umsonst stand die HSG letzte Saison auf Tabellenplatz drei und nun mit nur einer Niederlage aktuell mit Abstand auf dem zweiten Platz.
Bei der SG Nebringen/Reusten sind bis auf die Langzeitverletzten alle Spieler spielfähig, auch wenn der ein oder andere mit ein paar Wehwehchen zu kämpfen hat.
„Unserer Taktik wird sein möglichst kompakt in der Abwehr zu stehen und im Angriff variabel zu spielen um uns gute Chancen zu erarbeiten“, so Co-Trainer Büchsenstein.
Die Männer 2 der SG Nebringen/Reusten spielen direkt vor der Männer 1.
Anpfiff der Männer 2 ist um 16:00 Uhr.
Anpfiff der Männer 1 ist um 18:00 Uhr am Sonntag in der Sommerhofenhalle in Sindelfingen.