Die SG Nebringen/Reusten gewinnt mit 40:34 in Nebringen gegen die SG Hirsau/Calw/Bad Libenzell.
Die Partie zwischen der SG Nebringen/Reusten und der SG HCL stellte für die SG ein enorm wichtiges Spiel um die sicheren Plätze in der Tabelle dar.
Bereits in den letzten Wochen hatte die SG bewiesen, dass sie mit den Top-Mannschaften der Liga mitspielen konnte und auch diese Mal kam die SG Nebringen/Reusten gut in die Partie und konnte direkt in Führung gehen und beinahe jeden Angriff der Anfangsphase erfolgreich abschließen. Doch auch die SG HCL wollte ihre Position als Top-Team der Liga untermauern und zog Tor um Tor nach. Dazu kam, dass die SG Nebringen/Reusten große Lücken in der Abwehr aufwies, durch welche die Spieler der SG HCL ein um das andere Mal zu leichten Abschlüssen kommen konnten.
Resultat der ersten 30 Minuten war ein offener Schlagabtausch, mit schnellen Angriffen und vielen erfolgreichen Torabschlüssen mit dem besseren Ende für die SG Nebringen/Reusten. Zur Halbzeit verabschiedeten sich beide Kontrahenten mit einem Stand von 22:18 in die Kabinen. 
Den Beginn der zweiten Hälfte hätte die SG Nebringen/Reusten nicht besser gestalten können, durch zwei schnelle Tore von Ruben Gesk und Mario Müller wurde die Führung auf 6 Tore ausgebaut. Diese Führung konnte bis zur 40 Minute sogar auf sieben Tore erweitert werden. Dann begann die vermeidlich schwächste Phase der SG, in der im Angriff Bälle verloren gingen oder der Abschluss fehlschlug. Doch dank eines hervorragend aufgelegten Mike Dinkelackers im Tor konnte die SG HCL weder die aus den Fehlern entstandenen Tempogegenstöße noch einen 7-Meter gegen die SG Nebringen/Reusten verwandeln.
Die letzten zehn Minuten der Partie gestalteten sich wieder ausgeglichen für beide Mannschaften. Ein weiterer kleiner Erfolg konnte die SG in der 57. Minute verbuchen, als Denis Lock das 40. Tor, zur Freude der ganzen Mannschaft, erzielte und somit das Siegerbier nach dem Spiel sicherstellte. Der letzte Treffer der Partie gebührte den Gästen, somit trennte sich beide Mannschaften mit einem Stand von 40:34 für die SG Nebringen/Reusten.

SG: Dinkelacker, Bühler (Beide im Tor), Ilg (1), Bahlinger (3), Lock (8), Besic (2), Gesk (8/1), Krauß (4), Petrik, Klein (2), Beck (7/3), Weimer (1), Müller (4)