M1: SG Nebringen Reusten beweist Moral und punktet gegen die SG Tübingen

M1: SG Nebringen Reusten beweist Moral und punktet gegen die SG Tübingen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Nach einem dominanten Start in die Partie durch die SG Nebringen Reusten, wird es dann doch noch spannend im letzten Saisonspiel gegen die SG Tübingen.
Nach einer nicht überzeugenden und punktlosen Leistung gegen die SG Ober/Unterhausen wollte die SG Nebringen Reusten gegen die SG Tübingen punkten und die Handballsaison mit einem Sieg abschließen.
Die Mannschaft von Marc Büchsenstein dominierte die ersten 21 Minuten komplett und vernagelte das eigene Tor, lediglich 7 Treffer konnten die Gastgeber aus Tübingen in dieser Zeit erzielen. Die SG Nebringen Reusten hatte zu diesem Zeitpunkt bereits 13 Treffer erzielt. In der Schlussphase der ersten Halbzeit wurde die Tübinger SG stärker und konnte durch einen 6 zu 1 Lauf den Abstand deutlich verkürzen, sodass sich beide Mannschaften bei einem Stand von 12:14 in die Halbzeit verabschiedeten.
Nach der Halbzeitpause verlor das Spiel nicht an Spannung. Beide SGs wollten sich in dieser Partie nichts schenken. Diese Spannung konnte bis zur 48. Minute aufrechterhalten werden (22:22), bis dahin konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzten und die Führung wechselte mal vom einem zum anderen. Doch dann gerieten die Motoren der SG Tübingen im Angriff zum Stocken. Nun war es die SG Nebringen Reusten, welche durch einen 2 zu 6 Lauf, die SG Tübingen hinter sich lassen konnte und somit den Sieg für sich (24:28) sichern konnte. 

SG Nebringen/Reusten: Marco Krauß (7/5), Denis Lock (5), Kolja Fritz (5), Benjamin Weimer (4), Elias Gauss (3), Gjorgji Todorovski (2), Daniel Becker (2), Jonas Traunecker, Thomas Scharf, Lars Petrik, Pascal Häckl, Yannic End, Marius Bühler, Amil Besic.
 

Unsere Premium Sponsoren

  • Premium-Sponsoren3.jpg
  • Premium-Sponsoren4.jpg
  • Premium-Sponsoren5.jpg
  • Premium-Sponsoren6.jpg

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.