Die Männer 2 der SG Nebringen/Reusten konnte zum Saisonauftakt 2020/21 einen, für das Selbstvertrauen, wichtigen Sieg gegen die 2. Mannschaft des TV Großengstingen einfahren. Mit 36:18 (18:10) viel dieser Überraschend deutlich aus.
Die SG startete leicht unkonzentriert in die Partie und musste erst einmal ihren Rhythmus finden (2:2 – 3. Min.) Danach wurde das Spiel aber etwas flüssiger und die erste Nervosität schien verflogen zu sein.
Über eine ordentliche Abwehr mit Torhüter Jürgen Gauss dahinter konnte man sich über 7:5 (14.) und 10:5 (19.) ein erstes kleines Polster erarbeiten.
Da der TVG seinerseits ebenfalls mit einer deutlich verjüngten Mannschaft mit nur noch 2-3 Etablierten Spielern antrat, war es ein ausgeglichenes Spiel aber der TVG tat sich im Angriff schwer und konnte selbst nicht den richtigen Zugriff auf die SG finden.
Viele kleine Technische Fehler oder Abstimmungsprobleme zeigten sich hüben wie drüben, was aber nach so einer langen Pause und zwei neu zusammengewürfelten Mannschaften sicherlich auch nicht verwunderlich ist.
Die SG nutzte Ihre Chancen besser und konnte sich bis zur Halbzeit ein 18:10 herausspielen.
Trainer und Kapitän mahnten in der Pause die junge Mannschaft nicht nachlässig zu werden und das Spiel nicht aus der Hand zu geben.
Dies gelang erstaunlich gut und die Abwehr zusammen mit dem nun im Tor stehenden Mike Dinkelacker harmonierte gut und die daraus resultierenden Gegenstöße konnten meist verwertet werden.
Die SG konnte nun weiterhin allen Spielern genügend Einsatzzeiten geben und jeder konnte sich erfolgreich in die Torschützenliste eintragen.
„Schön das heute jeder seinen Beitrag zum Sieg beitragen konnte und jeder viel Spielzeit bekam“, freute sich Kapitän Jens Weimer.
Er merkte zudem an das es zu jeder Phase der Partie ein sehr faires und Respektvolles Spiel war, indem es keinerlei Diskussionen oder sonstige Scharmützel gab.
„Das war ein toller Auftakt der der jungen Mannschaft sicherlich Sicherheit gibt und auch zum Einspielen super war“.

SG: Dinkelacker, Gauss (beide im Tor), Petrik (3), Scharf (3), Ormos (3), Betzler (2), Bartsch (7/1), F. Weimer (5/3), E. Gauss (3), F. Gauß (2), Hörmann (1), Schöttke (3), Mohr (2), H. Ilg (2).