Malermeister Hörmann

Newsletter abonnieren

Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu
Am vergangenen Samstag fand das letzte Saisonspiel der Männer 1 gegen den TV Großengstingen statt. Dabei wurde der Sieg der SG von Walter Eberle und Andreas Gauß fotografisch festgehalten. Vielen Dank dafür.
Die SG Nebringen/Reusten hat mit einem Sieg gegen den bereits feststehenden Meister aus Großengstingen für einen versöhnlichen Saisonabschluss gesorgt. Nach schwacher Hinrunde hat die SG durch den 28:23 (13:11) Sieg die Saison mit positivem Tore- und Punktekonto (23:21) abgeschlossen.
Die SG Nebringen/Reusten bestreitet an diesem Wochenende das letzte Spiel der Saison. Bereits eine Woche vor dem offiziellen Saisonschluss hat die Mannschaft von Trainer Büchsenstein/Hipp das letzte Spiel. Gegner ist kein geringerer als der bereits feststehende Meister TV Großengstingen. Zudem wir es das letzte Spiel von Jürgen Gauss und Johannes Eberle sein.
Liebe Handballfreunde,

am Samstag den 21.04.18 findet um 20 Uhr das letzte Heimspiel der Saison 2017/18 statt. Die Männer 1 empfangen den Bezirksligameister TV Großengstingen.
Kommt in die Nebringer Sporthalle und unterstützt die Mannschaft um Trainergespann Jens Hipp und Marc Büchsenstein, damit die Saison mit einem Sieg beendet werden kann.

Eure SG Nebringen/Reusten


Version2 1 210418
Die SG Nebringen/Reusten hat nach schwacher Leistung mit 29:24 (15:12) bei der SG Hirsau/Calw/Bad Liebenzell verloren. Von Anfang an fehlte bei der Ammertal-SG der nötige Biss sowohl in der Abwehr als auch im Angriff.
Auch in ihrem letzten Spiel der Bezirksligasaison konnten die Frauen der SG Nebringen/Reusten ihre derzeitige Schwächephase nicht überwinden. Am Samstagabend unterlag man den Damen des SV Magstadt zu Hause mit 18:23.
Die SG Nebringen/Reusten reist an diesem Samstag zum letzten Auswärtsspiel der Saison zur SG Hirsau/Calw/Bad Liebenzell. In der Hinrunde hat die Ammertal-SG das Heimspiel knapp verloren.
Mit einem 29:17 (17:12) Heimsieg hat die SG Nebringen/Reusten das Ziel Klassenerhalt gemeistert und kann gleichzeitig erstmals diese Saison ein positives Punktekonto aufweisen. Nach der herben Niederlage im Hinspiel hatte die Mannschaft um das Trainergespann Hipp/Büchsenstein noch etwas gut zu machen.
Die Frauen der SG Nebringen/Reusten präsentierten sich in ihrem letzten Auswärtsspiel der Saison mehr als schwach. Gegen den Tabellennachbarn aus Reutlingen stand am Ende eine herbe 22:10 Klatsche zu Buche.
Die SG Nebringen/Reusten kann an diesem Wochenende beim Heimspiel gegen die SG Ober- /Unterhausen 2 den Klassenerhalt sichern und die zu Anfang schwierige Runde somit positiv beenden. Im Hinspiel setzte es jedoch eine deutliche Niederlage für die Ammertal-SG.