Newsletter abonnieren

Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu
Nach zwei Niederlagen konnte die Frauenmannschaft vor heimischer Kulisse am Sonntag endlich wieder einen Sieg einfahren. Man gewann gegen den SKV Rutesheim 24:19.
Die M1 der SG Nebringen Reusten beschert sich dieses Jahr früher und holt endlich den seit langem erhofften Sieg gegen den TSV Schönaich.
Die zweite Mannschaft der SG Nebringen/Reusten behält, gegen die Gäste aus Rutesheim, die Nerven und belohnt sich in einem Spiel, welches von den beiden Offensivreihen dominiert wird.
Unser zweiter Spieltag fand am 24. November in Pfullingen statt. Nach dem gemeinsamen Warmlaufen ging es im „Korbball (Basketball)“ gegen Pfullingen 1 und später auch gegen Ober-/Unterhausen.
Nachdem einem nicht überzeugenden Auftritt in Großengstingen und einer mehr als durchwachsenen Hinrunde, muss die SG endlich in die Spur finden. 

Eine geschlossene Mannschaftsleistung sichert zwei Punkte beim Gastspiel beim Nachbarn in Bondorf. Doch der Reihe nach:

Die SG Nebringen/Reusten kann trotz starker Abwehrleistung nichts Zählbares aus Großengstingen mitnehmen und verpasst die Chance in der Tabelle die rote Laterne abzugeben.

Absolut nichts zu holen gab es für die Frauenmannschaft der SG Nebringen/Reusten am Wochenende beim TSV Betzingen. Nach einer desolaten Leistung zeigte der Endstand eine deutliche 31:15 Niederlage.
Aus dem Schlussspurt der Hinrunde will die SG versöhnlich hervorgehen. Nach zuletzt mehreren Niederlagen und dem letzten Tabellenplatz will die SG das Bild wieder geraderücken.

Ein wenig torreiches Spiel lieferten sich die Frauen der SG Nebringen/Reusten und der TSG Reutlingen vergangenen Samstag in der Nebringer Sporthalle, bei dem die SG den Sieg auf den letzten Metern verschenkte.