Noch etwas planlos, dafür aber umso motivierter und mit viel Spaß, sind wir mit den Turnieren in Reusten und Kuppingen gestartet. Bei beiden Turnieren sind wir durchaus auf den einen oder anderen Gegner getroffen, der vielleicht etwas mehr Tore geschossen hat als wir. Aber das hat unserem Kampf - und Teamgeist nichts anhaben können. Die gewonnenen Medaillen und Gummibärchen ließen die kassierten Tore auch schnell wieder vergessen.
Da uns alle Eltern immer richtig klasse unterstützt haben, luden wir sie zu unserem letzten Training vor den Ferien zur Sommerolympiade ein. Endlich gab es statt Medaillen auch den heiß ersehnten Pokal zu gewinnen. Da die Eltern leider etwas aus dem Training waren, gewannen stolz die Spielerinnen und Spieler der F-Jugend alle Pokale. Die Ferien konnten beginnen! Und jetzt freuen wir uns auf neue spannende Spieltage und tolle Trainingsstunden.

Es spielen: Lovis, Pablo, Niklas, Helen, Leonie, Nico, Jule, Kim, Simon und Lisa.

Trainer: Lorena & Chris

Trainingszeiten:
Montag, Reusten 17:00 Uhr

Jahrgang: 2009/10


Es geht weiter mit Frauenhandball bei der SG Nebringen/Reusten. Mit dem neuen Trainerinnen-Gespann Melanie Schittenhelm und Sandra Czerwinski und einem Haufen motivierter Spielerinnen starten wir in die Saison 2016/17. Viele Zusagen, einige Wackelkandidaten und hoffnungsvolle junge Spielerinnen aus der A-Jugend, das ist die Ausganslage für die neue Saison. Oberstes Ziel ist es, den Spaß am Handball wieder zu finden, der bei vielen in der vergangenen Runde vermisst wurde. Doch neben allem Spaß wurde in der Vorbereitung auch hart gearbeitet, um sich in der neuen Saison wieder im oberen Tabellendrittel etablieren zu können. Denn gewinnen macht ja bekanntlich am meisten Spaß.

Neu im Team sind die reaktivierten Spielerinnen Conny Balle, die gemeinsam mit Linda Sailer das Torhütergespann bildet, Carmen Balle, die nach einem Jahr Bundesfreiwilligendienst im Rückraum Akzente setzen soll und Hannah Brotrecht, die nach einem Auslandsjahr nun auf einen Studienplatz wartet. Dadurch fand noch einmal eine deutliche Verjüngung statt. Zusätzlich wird Elena Kretlow nach überstandenem Kreuzbandriss wieder mit ins Geschehen eingreifen. Ausfallen wird dagegen Daniela Schuster, bei der noch unklar ist, wann sie nach ihrer Schulteroperation zurückkehren kann.

Der Kern der Mannschaft besteht weiterhin aus den erfahrenen Kräften Daniela Beck, Steffi Krämer, Vanessa Lock, Sandra Kalpakidis und Kathrin Bandel. Zusätzlich nehmen einige A-Jugendspielerinnen bereits am Training teil und können vielleicht im Laufe der Saison erste Luft im Aktivenbereich schnuppern.

Als Ziel haben die Trainerinnen die Verbesserung im technischen und taktischen Bereich ausgegeben, um die Anzahl der einfachen Fehler zu reduzieren. Deshalb wird der Schwerpunkt bisher auch vermehrt auf das Angriffsspiel gelegt.

Unter dem Motto gemeinsam Spaß haben, uns weiter entwickeln, ein Team bilden und am Ende Erfolg haben freuen wir uns auf die Saison 2016/17.

Zum Kader gehören: Linda Sailer, Conny Balle, Vanessa Lock, Leo Acker, Lorena Kretlow, Elena Kretlow, Kathrin Bandel, Sandra Kalpakidis, Helen Fritz, Daniela Beck, Steffi Krämer, Carmen Balle, Hanna Brotrecht, Daniela Schuster


Trainer: Melanie Schittenhelm, Sandra Czerwinski

Trainingszeiten:
Dienstag, Nebringen 19.45 Uhr
Donnerstag, Nebringen 19.30 Uhr

#GekommenUmZuBleiben

Nachdem die 1. Männermannschaft am 17. April 2016 mit dem Auswärtssieg in Ober-/Unterhausen zum ersten Mal in der Geschichte der SG den Aufstieg in die Landesliga geschafft hat, geht das Team in der Saison 2016/17 im Verbandsspielbetrieb an den Start und steht damit vor einer großen Herausforderung.
Ab Mitte Juni wurden die Grundlagen im Ausdauerbereich mit drei Trainingseinheiten pro Woche, regelmäßigem Laufen, Kraft- und Ausdauereinheiten im Rehafit Altingen, sowie einem Leistungstest, der von Physiotherapeut Helge Fallscheer durchgeführt wurde, bis zum Beginn der Sommerferien geschaffen. Im Juli standen zudem noch zahlreichte Testspiele sowie ein gemeinsamer Grillabend im Vorbereitungsplan.
Nach einer zweiwöchigen Pause begannen wir Mitte August mit der heißen Phase der Vorbereitung, in der vor allem die Spielfähigkeit, das Spielkonzept im Angriff und die beiden Abwehrsysteme im Vordergrund standen. Mit weiteren Vorbereitungsspielen, einem dreitägigen Trainingslager in Sigmaringen am ersten September-Wochenende konnte sich die Mannschaft weiter einspielen und als Team noch enger zusammenrücken, um hoffentlich bestens vorbereitet in die nun beginnende Saison in der Landesliga zu starten.
Neu zur Mannschaft gestoßen sind mit Rückraumspieler Daniel Becker, Kreisläufer Robin Theiss und Torhüter Felix Waldhauser allesamt Eigengewächse der SG, somit bestätigt sich die gute Jugendarbeit der vergangenen Jahre.
Die Mannschaft verlassen hat Kreisläufer und Routinier Martin Egeler, der nach 15 Jahren in der 1. Männermannschaft am letzten Heimspieltag im April gebührend verabschiedet wurde und Rückraumspieler Michael Seitz, der vorerst aufgrund einer schweren Knie-Verletzung nicht mehr spielen kann, dafür aber als Co-Trainer bei der 2. Mannschaft eingestiegen ist.
Das Ziel von Mannschaft und Trainer ist es mit Hilfe guter Abwehrarbeit, Tempospiel und einem strukturierten Angriffsspiel attraktiven und ansehnlichen Handball mit EMOTIONEN zu spielen und sich nach 26 Saisonspielen am Ende den Klassenerhalt in der Landesliga zu sichern.
Wir freuen uns auf eine erfolgreiche, verletzungsfreie Saison mit hoffentlich weniger verletzten Spielern, vielen spannenden und siegreichen Spielen, dabei zählen wir auf die lautstarke und stets positive Unterstützung der zahlreichen Anhänger der Mannschaft.


Kader:
Oliver Beck, Daniel Becker, Amil Besic, Mike Dinkelacker, Johannes Eberle, Janik Fahrner, Jürgen Gauss, Tim Gauß, Ruben Gesk, Pascal Häckl, Marco Krauß, Denis Lock, Mario Müller, Patrick Stock, Fabian Schmohl, Robin Theiss, Felix Waldhauser, Benjamin Weimer und Jens Weimer

Trainer: Jens Hipp


 
Nachdem man in der vergangenen Saison knapp am Aufstieg gescheitert ist, spielt die M2 auch diese Saison in der Kreisliga A. Diese wird in dieser Saison wieder nicht leicht für die junge Truppe, da sich auch nach dem Aufstieg der SG HCL und der SG O/U einige schwere Gegner wie Magstadt, Herrenberg und Nagold in der Liga befinden. Leistungsmäßig kann die Zweite hier sicherlich vorne mithalten, aber wie auch schon in der letzten Runde gesehen, kann man gegen so ziemlich jeden Gegner Punkte lassen, wenn nicht 100% Leistung gezeigt wird. Im Trainerteam der M2 gab es eine Veränderung zur neuen Runde. Michi Seitz hängt nach seinem dritten Kreuzbandriss die Handballschuhe an den Nagel und steigt mit seinen 21 Jahren als Trainer zusammen mit Marc Büchsenstein ein. Schon in der Vorbereitung war zu erkennen, dass Michi perfekt zur M2 passt. Die Vorbereitung wurde zusammen mit der neuen Männer 3 gemacht. Dadurch hatte man zwar immer genug Spieler im Training, aber oft wechselndes Personal. Man konnte also erst im Trainingslager in Sigmaringen mit dem endgültigen Kader trainieren und sich in diesen 4 Trainingseinheiten + Spiel gegen Winterlingen/Bitz erst richtig einspielen. Trotzdem muss natürlich ein guter Saisonstart gelingen, um in den Kampf um die vorderen Plätze einzugreifen.
Personell gab es kaum Veränderungen. Dani Becker und Robin Theiss verließen uns in Richtung Männer 1, dafür haben wir mit Marco „Finch“ Krauss Verstärkung von der M1 bekommen.
Bedanken möchten wir uns bei unseren Sponsoren Andreas Lange und Daniel Schmid von der DVAG und Rudi Bühler von Bühler Einrichtungen für die neuen Trikots, sowie bei der Metzgerei Egeler, Krauß Haustechnik und Karosserie Rilling für die Trainingsanzüge.
Die M2 hofft auf die Unterstützung der Zuschauer und wünscht allen Teams eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison 2016/17!

#M2feelthedifference Follow us on Instagram M2_SGNR
 
Trainer: Marc Büchsenstein, Michael Seitz

Trainingszeiten:
Mittwoch, Nebringen 20.30 Uhr
Donnerstag, Nebringen 20.00 Uhr



Nach einer Saison Pause geht das „Experiment“ M3 in der Kreisklasse B wieder an den Start. Die Anzahl der vor allem jungen Spieler lässt es zu, auch mit einer „Dritten“ eine Runde mit 18 Spielen zu bestreiten. Der Kader wird eine wilde Mischung aus Doppelspielberechtigten A-Jugendlichen, Jung-Aktiven und erfahrenen, routinierten Oldies. Für die A-Jugend heißt es auf die Zähne beißen, um das erste Jahr bei den Aktiven gut durchzustehen und für die Oldies könnte es evtl. konditionell etwas knapp werden.

Das Training findet zusammen mit der zweiten Mannschaft statt und daher wird es auch einen regen Wechsel zwischen den Mannschaften geben. Bei den Spielen wird Hansi Fritz als erfahrener Spieler und Trainer die Spielabläufe koordinieren.

Trainer: Hansi Fritz

Trainingszeiten: (mit M2 zusammen)
Dienstag, Nebringen 19.00 Uhr
Donnerstag, Reusten 20.00 Uhr