Der dritten Herrenmannschaft der SG Nebringen / Reusten war es vorbehalten den Heimspieltag vergangenen Samstag zu eröffnen. Dabei war es das erste Spiel überhaupt in der neuen Entringer Halle.

Dank zuletzt sechs Siegen aus bislang sieben Spielen gelingt der Sprung an die Tabellenspitze, dabei war das Spiel in Nagold entgegen dem Ergebnis schwerer als erwartet.

Rund 120 Zuschauer sahen ein vom Papier her zu erwartendes Spitzenspiel des Tabellenzweiten gegen den Tabellenführer. Zumindest teilweise, denn das Spiel war nur in der ersten Hälfte von Spannung geprägt. Zu früh waren die Würfel anfangs der zweiten Halbzeit schon gefallen.

Eine geschlossene Mannschaftsleistung gepaart mit jeder Menge Erfahrung ließen in Tübingen keinen Zweifel aufkommen, wer als Sieger das Feld verlassen wird.

Eine geschlossene Mannschaftsleistung sichert zwei Punkte beim Gastspiel beim Nachbarn in Bondorf. Doch der Reihe nach: