mBHinten von links nach rechts: Andreas Schwarz (Co-Trainer), Tim Gauß (Trainer), Timo Sattler, Linus Hanisch, Kim-Thomas Wagner, Karl Bohnenberger, Lukas Holzinger, Daniel Becker (Co-Trainer)
Vorne von links nach rechts: Finn Schwarz, Florian Stahl, Christian Taxer, Ole Schwarz, Nils Striebich, Raphael Vicente Antunes, Darian Rau, Elias Gauss, Till Wenning
Es fehlen: Magnus Ormos, Sven Schneider, Joshua Bühler

Mit voller Kapelle startet die männliche B-Jugend der Jahrgänge 2002/2003 in die kommende Handballsaison. Mit 17 Jungs umfasst der Kader mehr Spieler als auf der Bank Platz nehmen dürfen und dazu kommt noch ein dreiköpfiges Trainerteam: Tim Gauß und Torwart-Trainer Andreas Schwarz rücken mit dem 2003er Jahrgang von der C-Jugend in die B-Jugend auf. Unterstützt werden sie vom Männer 1 Spieler Daniel Becker, der neu in das Trainergeschäft einsteigt – ein Glücksgriff für Mannschaft und Verein, da dies die Identifikation der Jungs mit dem Erwachsenenteam fördert.
Der große Kader könnte sich im Laufe der Saison als äußerst wichtig erweisen. Der Bezirk Achalm/Nagold entschied sich dieses Jahr nämlich aufgrund der rückläufigen Mannschaftsmeldungen dazu, in der B-Jugend nur noch eine Bezirksklasse und eine Bezirksliga einzuteilen. Trotz einer unterirdischen zweiten Runde in der Bezirksqualifikation, bei der das Team nicht im Entferntesten an den engagierten Auftritt in der ersten Runde anknüpfen konnte, gelang letztendlich die Qualifikation für die Bezirksliga. Hier erwartet die Jungs nun eine 10er Staffel, sodass die Wochenenden mit insgesamt 18 Spielen in dieser Saison gut gefüllt sein sollten.
Zur Saisonvorbereitung nahm man neben dem eigenen Turnier in Reusten noch an drei weiteren Rasenturnieren teil. Das Trainergespann nutzte diese Veranstaltungen vorrangig dazu, allen Spielern genügend Spielzeit zu geben und das Teambuilding zu forcieren. Letzteres gelang beim Brenzer Handballballturnier besonders gut, wo man zusammen mit weiblicher und männlicher A-Jugend anreiste und eher im Festzelt als auf dem Spielfeld glänzte. In der Tat können sich die Trainer nicht über mangelnde Kameradschaft innerhalb der Mannschaft beklagen, was auch der Hauptgrund dafür ist, weshalb sie einen Großteil ihrer Freizeit für die Jungs opfern.
Spielerisch gibt es hingegen noch deutlich Luft nach oben. Bei allen Turnieren wechselten sich quasi von Spiel zu Spiel Lichtmomente mit Kollektivausfällen ab. Das Trainerteam wird daher weiterhin mit Hochdruck versuchen, den Spielern eine moderne, auf Tempo basierte Handballphilosophie einzubrennen und die Leistungskonstanz zu fördern. Damit dies gelingt, müssen aber auch die Jungs ihren Teil dazu beitragen. Leider stimmen Trainingsbeteiligung und Engagement im Training noch nicht bei allen Spielern, was sich auch auf dem Spielfeld bemerkbar macht. Nur wenn jeder sein Leistungsoptimum abruft, wird in der kommenden Bezirksligasaison etwas zu holen sein und hierfür muss jeder Spieler von Training zu Training mehr investieren.
Auch wenn während der Saison sicher das ein oder andere Mal Lehrgeld bezahlt werden muss, darf der Team-Spirit, der die Mannschaft auszeichnet, nicht verloren gehen. Nur so kann das ausgerufene Ziel, am Ende einen Tabellenplatz im mittleren Drittel zu belegen, erreicht werden. Trainer und Mannschaft freuen sich auf die neue Spielrunde und hoffen auf zahlreiche Unterstützung von den Rängen!

Es spielen: Darian, Henric, Jan, Janne, Karl, Levin, Magnus, Sven, Thomas, Tobias. Und soweit nicht durch die Spiele der eigenen Mannschaft verhindert auch Spieler aus der C-Jugend (schon ein herzlichen Dankeschön dafür).


Trainer: Tim Gauß, Daniel Becker und Andreas Schwarz

Trainingszeiten:
 
Dienstag, Reusten 18.45 Uhr
Donnerstag, Nebringen 17.30 Uhr

Jahrgang:
 2002/2003